Test: Halo Wars 2: Der Albtraum erwacht

Wann kommt die Flut?

Die Erweiterung Halo Wars 2: Der Albtraum erwacht setzt direkt die Geschichte von Halo Wars 2 fort, allerdings wechselt male diesmal die Seiten. Anstatt der UNSC darf male die Verbannten mit dem Bruderpaar Voridus und Pavium kommandieren, die um die Gunst von Atriox buhlen, der hier wiederum nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Bei einem Beutezug nach “High Charity” schalten die beiden Brder die dortigen Verteidigungs- und Eindmmungsmanahmen aus und setzen mehr oder weniger aus Versehen “die Flood” frei, die fortan alles berrennt. Die unkomplizierte Geschichte wird mit drei aufwndigen Zwischensequenzen (von Blur), bei basement Missionsbesprechungen und innerhalb der Missionen mit kleinen Kamerafahrten sowie Ingame-Cutscenes erzhlt. Alles wird zgig abgehandelt, als htte male keine Zeit fr das Erzhlen einer Geschichte.


Die f

So entwickeln sich die Brder nur wenig weiter und auch die Fraktion der Verbannten wird nur rudimentr vertieft, sofern male sich die Mhe macht, die Phoenix Logs zu suchen und einzusammeln. Alles wirkt wie schon beim Hauptspiel recht berstrzt.

Tolle Missionen, kurze Spieldauer

Whrend die Story wie ein “Mittel zum Zweck” wirkt, knnen zumindest die fnf neuen Kampagnen-Missionen berzeugen, die sich sowohl alleine als auch im Co-op-Modus spielen lassen. Dabei knnen sich Gestaltung und Abwechslung der Kampagnenmissionen wirklich sehen lassen. So ist male mal ohne Basis unterwegs oder darf sich in einer anderen sehr druckvollen Mission (Zeitlimit) mehrfach vor der berwltigenden Flood-Lawine verbarrikadieren und zurckziehen oder Energie aus rohen Kristallen einsammeln, da die Ressource sonst gar nicht gewonnen werden kann. Ruhepausen gibt es in basement Einstzen kaum, was hauptschlich an der beraus gelungenen Gegnerfraktion liegt, die mit enormer Masse anrollt, mit Riesententakeln um sich peitscht und infizierte/bernommene UNSC-Einheiten in petto hat. Zumal die neue spielbare Fraktion und die Flood das eher oberflchliche Kampfgeschehen in Sachen Taktiktiefe tummy kaschieren. Der Schwachpunkt der Kampagne ist hingegen der Umfang, denn fnf Missionen sind – so fee sie auch sind – wirklich mager. Ein Einsatz dauert zwischen 30 und 40 Minuten (je nach Schwierigkeitsgrad) und damit fllt die Gesamtspielzeit des neuen Feldzugs leider recht kurz aus. Schade! Ich htte gerne lnger und ausfhrlicher gegen solch einen interessanten Gegner gekmpft.


In der zweiten Mission disorder male sich gegen die Flood immer wieder zur

Neben der etwas zu kurz geratenen Kampagne bereichern Voridus und Pavium die Anfhrer-Riege fr basement Mehrspieler- und Blitz-Modus. Pavium ist einer defensiv ausgerichtet. Voridus setzt auf schnelle Attacken im Rush-Modus. Last though not slightest gibt es basement neuen Stationsfeuergefecht-Modus (Terminus Firefight), in dem male alleine oder mit einem Mitstreiter unendliche Wellen von Gegnern zurckschlagen und mglichst lange durchhalten disorder (inkl. Bestenliste). Die Basis disorder gegen Verbannte, UNSC- und Flood-Einheiten mit neuen Bossgegnern verteidigt werden. Und obwohl der Modus erschreckend simpel klingt, sind die Gefechte berraschend herausfordernd und erneut ziemlich actionreich.

Editions-Wirrwarr

Die Erweiterung Halo Wars 2: Der Albtraum erwacht (Awakening a Nightmare) ist nicht im Season Pass und somit nicht in der Ultimate Edition von Halo Wars 2 enthalten. Der Season Pass umfasst nmlich nur Operation: Spearbreaker (zwei zustzliche Missionen fr die Kampagne) und sieben Anfhrerpakete fr Multiplayer- und Blitz-Gefechte. Dafr ist das Add-on in der Complete Edition von Halo Wars 2 mit dabei, die aber auch Season Pass beinhaltet. Ansonsten kann Halo Wars 2: Der Albtraum erwacht separat fr 19,99 Euro erstanden werden.

Posted in
Tagged . Bookmark the permalink.
short link blacxbox.com/?p=11408.